009: Den Bezirk Lübars erleben

Lübars liegt am Tegeler Fließ, welches in den Tegeler See mündet.

Lübars ist bei einem Winterspaziergang oder bei einer Sommerradtour wunderschön. | Foto: dpa

Lübars ist das älteste Dorf des Stadtbezirks Reinickendorf. Dort findet man neben viel Natur einen alten Dorfkern mit Kirche. 

Für Steffen Rutsch, 28 ein Ort, an dem man gewesen sein muss:
"Man muss definitiv einmal nach Lübars fahren. Das einzige noch vollkommen erhaltene Dorf in Berlin mit Dorfanger, Kirche, einer alten Dorfschule, Landgasthäusern und Pferdekoppeln, umgeben von Wiesen, Weiden und Wäldern. Perfekte Idylle! Man glaubt nicht, dass man sich auf Berliner Stadtgebiet befindet. Es riecht nach Kuhmist und frischem Grün, und das Kopfsteinpflaster der Dorfstraßen, über die der große Gelbe der BVG ins Dorf reinfährt ist älter als die Hauptstadt selbst“

Kommentieren