012: Weintrinken in der Weinerei – und bezahlen soviel man möchte.

Mitte, Veteranenstraße - ganz in der Nähe des Zionkirchplatzes – versteckt an einem kleinen Straßeneck liegt die Weinerei, ein kleines Weinlokal mit einem ausgefallenen, einzigartigen Konzept.

Weintrinken in der Weinerei – und bezahlen soviel man möchte. | Foto: pixabay

Man bezahlt bei Ankunft einen Euro, erhält dafür ein Glas und darf sich nun munter durch die Auswahl dutzender Rot- und Weißweine internationaler Herkunft kosten. In dem durch schummrigen Licht erleuchteten Salon verbringt man so einen gemütlichen Abend auf einem der 11 Sofas und alten Holztischen, die alle aus einer anderen Zeitepoche stammen, umrundet von internationalen Leuten. Bevor man geht, zahlt man am Tresen genau den Betrag, den man denk, dass es einem wert war.

Für Herbert Oschepp, 28, aus Prenzlauer Berg, ist die Weinerei eine der interessantesten Locations in ganz Berlin:
"Das erste Mal, als mir eine Freundin von der Weinerei und ihrem ausgefallenen Konzept erzählte, konnte ich das Ganze noch gar nicht glauben. Wein trinken – soviel man will – und am Ende zahlen soviel es einem wert ist? Am Anfang war ich skeptisch, doch als wir die kleine Stube zum ersten Mal vor 2 Jahren betreten haben, war ich von der Weinerei schlichtweg begeistert. Gemütliche Atmosphäre und das ausgefallene Zahlkonzept locken die Menschen von überall her in dieses ungewöhnliche Weinlokal –mein ganz besonderer Tipp: In der Weinerei lässt es sich nicht nur Wein trinken, sondern es gibt auch ein wirklich leckeres Essen. Wer also die Weinerei ausprobieren möchte, dem sei geraten, das kleine Ecklokal ab 20 Uhr zu besuchen. Da startet nämlich das ausgefallenste Bezahl-Konzept in ganz Berlin und Brandenburg.“!   

Informationen:

Weinerei
Veteranenstraße 14
10119 Berlin

Öffnungszeiten: 
Mo-Fr: 13:00-20:00
Sa: 11:00-20:00

Tel.: 030 4406983

weinerei.com

 

Diese Seite teilen:

Kommentieren