153: Mit dem Fahrrad in den ersten Wagen der UBahn

Bist du ein echter Adrenalinjunkie und kannst nie genug Ärger bekommen? Dann gibt es jetzt eine neue Mutprobe für dich: Der erste Wagen in der U-Bahn!

153: Mit dem Fahrrad in den ersten Wagen der UBahn

Das Fahrrad mit in die "Öffis“ zu nehmen, ist an sich schon  eine echte Strafe: Das Fahrrad braucht ein eigenes Ticket, Mitreisende gucken einen mit muffeligem Blick an, weil die Bahn mal wieder gnadenlos überfüllt ist und dann gibt’s am Bahnsteig noch ein Problem mit dem Aufzug… Besonders aufregend wird die U-Bahnfahrt jetzt so: Mit einem Fahrrad an einen U-Bahnsteig deiner Wahl in Fahrtrichtung ganz vorn stellen. Wenn die Bahn einfährt, seelenruhig das Rad in den vordersten Teil des ersten Wagens schieben und abwarten. Binnen weniger Sekunden wird durch den Lautsprecher, für alle gut vernehmlich, ein barscher Befehl ertönen: "Mit dem Rad aus dem ersten Wagen raus!“. Jetzt noch ein paar Sekunden zögern und so tun als wärst du nicht gemeint - dann wird mit Sicherheit auch noch die Tür zum Fahrerhäuschen aufgehen! Für Mario, 25, aus Köpenick etwas, dass man mal gemacht haben muss:
"Ich nehm immer mein Rad mit in die Bahn, weil das morgens einfach schneller geht. Anfangs habe ich da natürlich als Zugeszogener auch so meine Erfahrungen mit den Regeln der BVG und den ranzigen Lautsprecher Durchsagen machen müssen… Mittlerweile hab ich mich auch angepasst und steige brav in die hinteren Wagen ein. Aber manchmal muss es dann doch ein wenig mehr Adrenalin sein…“

Informationen:

Kommentieren