Mai

365 Dinge, die Du in Berlin und Brandenburg getan haben musst, bevor Du stirbst!

Friseurbesuch & Kaffeeklatsch in einem: in der Tussy Lounge kommen Frauen auf ihre Kosten.
Ungefähr 6 Mal im Jahr fährt die historische U- Bahn aus den 20er-Jahren durch Berlin.
Zwischen den vielen Plattenbauten liegt der Erholungspark Marzahn.
Hier kommen Bastelfreunde auf ihre Kosten - beim Ohrringe oder Armbänder selber herstellen
Eine besondere Art der Mittagspause – Führung mit anschließendem Lunch.
Alle Ringbahn-Stationen abfahren, aussteigen, die nächste Kneipe suchen und Bier bestellen
104.6 RTL Kudamm After Work in Berlins Superclub: THE PEARL
Wer sich einen Termin in der Notaufnahme geben lässt, rechnet bestimmt mit dem Schlimmsten
Mitte, Auguststraße. Eines der letzten unsanierten Häuser ist Clärchens Ballhaus.
Das neue Palais ist ein barockes Schloss aus rotem Backstein an der Westseite des Parks.
17 historische Passbildautomaten stehen in Berlin, zwei davon an der Schönhauser Allee.
Im Kinderhof Pinke Panke kommt jedes spielwütige Schulkind auf seine Kosten!
Das Tranxx Floatcenter in den Schöneberger Akazienhöfen lädt zum Schweben ein.
Egal ob Wellness, Hochzeitsfeier oder Badeurlaub - in der SeeLodge ist alles möglich!
Gemeint ist das Borchardt in Mitte in der Französischen Straße.
Hier geht es nicht um ein Krankenhaus - sondern um eine Bar im Herzen von Berlin.
„Schöneberger Südgelände“ - in alter Rangierbahnhof, der jetzt ein Naturschutzgebiet ist
Der botanische Garten liegt mitten in Dahlem – und ist mit 43 Hektar ziemlich groß.
Mai abonnieren