258: Beim Crossminton ins Schwitzen kommen

Früher nannte man es Speedminton - heute sorgt der Independent-Sport unter dem schmissigen Namen Crossminton für Aufsehen. Netz? Spielfeld? Alles Fehlanzeige! Hauptsache Schläger und Ball liegen bereit - der Rest ist nur eine Frage der Kondition und Willenskraft. Und Spaß macht das Ganze dann auch noch!

Die Ruhe vor dem Sturm: Crossminton sorgt drinnen und draußen für Tempo!

Bei Crossminton handelt es sich um einen Mix aus Squasch, Tennis und Badminton. Diese Trendsportart wurde in Berlin erfunden, genauer gesagt in Kreuzberg! Zu zweit spielt man ohne Netz und Spielfeld - vollkommen egal, ob in einer Halle, auf der Wiese oder sogar der Straße. Überall ist möglich. Hauptsache es lassen sich zwei Quadrate bilden, die sich in etwa gegenüberliegen. Selbst draußen und Nachts kann man dank der speziellen schweren Neonbälle sportlich sein. Schnelle Erfolgserlebnisse motivieren außerdem zu Höchstleistungen!

Mittlerweile kommen immer mehr Leute auf den Geschmack. Und das weltweit. Wer sich im Berliner Raum mal am Crossminton versuchen will, der sollte an der Hasenheide am Columbiadamm vorbeischauen. Hier befindet sich das TiB Sportzentrum, wo man sich über den Crossminton-Verein Gekkos Berlin mit Gleichgesinnten Treffen und die Technik von Profis erlernen kann. Wer auf Sport-Spaß in fast grenzenlosem Umfang steht, sollte sich Crossminton auf keinen Fall entgehen lassen.

Informationen:

Turngemeinde in Berlin (TiB) Sportzentrum
Columbiadamm 111, 10965 Berlin-Tempelhof

Speedminton Gekkos Berlin e.V.
Hasenheide 89, 10967 Berlin-Kreuzberg

Telefonnummer: 0157-719 62 411 (nur in dringenden Fällen)
Email: info@gekkos-berlin.de

www.gekkos-berlin.de

www.speedminton.com

Diese Seite teilen:

Kommentieren