262: Den Skatermarathon vom besten Platz aus sehen

Einen gemütlichen Platz dicht am Grün ergattert - die Cola und die Chips griffbereit positioniert - und dann kommen sie auch schon: Die Skater vom BWM Berlin Marathon! Auf über 42 Kilometern geht es für sie mit Vollspeed durch die Hauptstadt - da sind jede Menge Action und Nervenkitzel natürlich garantiert. Besonders für Zuschauer!

"Auf die Plätze - fertig - Skate!" - So klingt der Berlin Marathon im Inlineskating

Eins ist klar: Spannender kann man den Skate-Marathon nicht erleben. Einfach rechtzeitig vor dem offiziellen Start einen Platz direkt am Bordstein sichern. Schön mit Picknick-Korb und Bierchen auf dem Ernst-Reuter Platz, den Blick in Richtung Straße des 17. Juni gerichtet - und ehe man weiß, was man brüllen soll, wenn die rollende Meute vorbeigedüst kommt, sieht man von Weitem auch schon die Skater mit einem Affentempo auf sich zurasen.

Besonders spannend wird es, wenn die Anfänger kommen. Denn genau hier am Ernst-Reuter-Platz befindet sich nämlich die erste heftige Kurve der gesamten Strecke! Hier zeigt sich, wie fit die Teilnehmer wirklich sind. Und eine echte Stunt-Show wird das Ganze besonders dann, wenn die Straßen nass sind. Zwar ist es dann als Zuschauer eher ungemütlicher... aber das erhöhte Risiko macht aus dem Marathon eine richtige Show! Und keine Frage - das muss man sich einfach mal gegeben haben!

Informationen:

43. BMW Berlin-Marathon im Inlineskating
am 24. September 2016

Teilnehmerlimit: 10.000 Skater/-innen

Die Anmeldung ist bis zum 28.08.2016 möglich, sofern das Teilnehmerlimit nicht vorher erreicht ist.

Mehr Infos und die Online-Anmeldung unter​ www.bmw-berlin-marathon.com

Kommentieren