Der Bachelor wird gleich von zwei Damen sitzen gelassen

In der sechsten Folge von "Der Bachelor" geht es für Daniel und die restlichen sieben Ladys nach Texas. Doch auch in der ländlichen Idylle bleiben Zickereien nicht aus.

Foto: MG RTL D

Ganz so begeistert sind nicht alle der übrig gebliebenen sieben Damen, die um das Herz von Bachelor Daniel kämpfen, als es von Miami nach Texas geht. Denn sie tauschen Luxusvilla gegen das Leben auf einer Ranch. "Ich habe überhaupt keinen Bezug zur Landschaft. Ich bin absolut kein Landei!", sagt Samira.

Für Unmut sorgen auch Carinas Absichten gegenüber Daniel. Viele glauben ihr nicht, dass sie es ernst mit ihm meint. "Ihr geht es nicht um Freundschaft, um Menschen oder um Daniel. Ihr geht es ums Gewinnen. Das war's...", behauptet Kristina.

Die Bilder aus Folge 6 von "Der Bachelor"

"Der Bachelor" 2018: Maxime entscheidet sich für einen vorzeitigen Ausstieg

Womit Daniel aber wirklich nicht gerechnet hat, ist der vorzeitig Ausstieg von Maxime. Obwohl sie in der Folge ein Einzeldate mit dem Bachelor hat, machen sich bei ihre keine Gefühle gegenüber Daniel breit. Sie entscheidet sich daher dafür freiwillig auszusteigen. Für den Rosenkavalier kommt diese Entscheidung überraschend. Wobei bei den Zuschauern schon während des Einzeldates klar wird, dass hier kein Funke übersprungen ist, nachdem viel geschwiegen wurde.

"Der Bachelor" 2018: Samira lehnt Daniels Rose ab

In der Nacht der Rosen bekommt Daniel schließlich den zweiten Korb: Samira lehnt ihre Rose ab. Auch damit hatte der Bachelor nicht gerechnet. In einem Instagram-Post erklärt Samira ihre Entscheidung: Sie hatte das Gefühl keine richtige Chance zu bekommen, Daniel wirklich kennenzulernen und wollte deshalb nicht mehr Zeit investieren.

Nun versuchen noch Janine Christin, Svenja, Carina und Jessica das Herz des Bachelors zu erobern.