Einbruch bei Oliver Kahn

Offenbar sind Diebe in die Villa von Ex-Fußballprofi Oliver Kahn eingebrochen, doch das Opfer selbst nimmt es gelassen.

Am 12. November gegen 12.17 Uhr soll sich der Einbruch im Süden Münchens ereignet haben. Die Diebe rissen einen kompletten Tresor aus der Wand, doch dieser war wohl eine Luftnummer. Der Ex-Torwart äußerte sich in Zürich zu der Meldung: "Es war nix drin. Todernst. Ich habe irgendwas gelesen, muss mich mal informieren zu Hause."

Der Hausherr und seine Familie waren zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause. Kahn war in Portugal, um die Torhüter der saudi-arabischen Nationalmannschaft fit zu machen. Seine Frau und die Kinder waren ebenfalls nicht zu Hause.