Die Single-Charts der Woche

21.09.2011
Rosenstolz mit Comeback-Single auf Platz drei. | Foto: dpa

Rosenstolz ist mit seiner Comeback-Single «Wir sind am Leben» auf Anhieb aufs Charts-Treppchen eingestiegen.

Nach fast drei Jahren Pause wegen eines Burn-out-Syndroms des Musikers Peter Plate landete das Berliner Pop-Duo mit dem neuen Song auf Platz drei der aktuellen Single-Hitparade, wie das Marktforschungsunternehmen Media Control am Dienstag mitteilte. Das dazugehörige Album «Wir sind am Leben» erscheint an diesem Freitag (23. September).

Weitere Neueinsteiger in den Single-Top-20 sind der britische Rapper Example mit «Changed The Way You Kiss Me» auf Platz 11, Udo Lindenberg und Inga Humpe mit «Ein Herz kann man nicht reparieren» (12)  sowie das Duo Glasperlenspiel mit dem Song «Echt» (13). Die britische Gruppe Snow Patrol landete mit «Called Out In The Dark» auf Rang 15; Rea Garvey, der ehemalige Frontmann der Band Reamonn, stieg mit seinem Solosong «Can't Stand The Silence» auf Rang 17 in die Charts ein.

An der Spitze blieb hingegen alles beim Alten: Der Brite Marlon Roudette führt mit seinem Song «New Age» weiterhin vor Maroon 5 featuring Christina Aguilera mit «Moves Like Jagger». In der Album-Hitparade gab es in den Top Ten größere Veränderungen. Als bester Neueinsteiger konnte sich die New Yorker Metal-Band Dream Theater mit ihrer Platte «A Dramatic Turn Of Events» auf Rang drei platzieren. Auf den Plätzen sechs bis acht liegen mit ihren neuen Platten: Die britische Indie-Rock-Band The Kooks («Junk Of The Heart»), die norwegische Folk-Band Katzenjammer («A Kiss Before You Go») sowie die Altmeister Wynton Marsalis und Eric Clapton («Clapton And Marsalis Play The Blues - Live From Jazz at Lincoln Center»). Auf Rang zehn findet sich ein weiterer Altmeister als Neueinsteiger: Chris Rea mit seinem Album «Santo Spirito Blues».

Ganz vorne gab es einen Tausch: DJ David Guetta liegt mit seiner Platte «Nothing But The Beat» nun vor den Red Hot Chili Peppers und «I'm With You». Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

Quelle: dpa
Datenschutz
Die "DISQUS" - Kommentarfunktion wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und in wieweit personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, entnimmst Du bitte unseren Datenschutzbestimmungen.
 
 
 

Anzeige