Sänger Adel Tawil singt bewegenden Song nach Berlin-Anschlag

Der Sänger Adel Tawil hat seine Gefühle nach dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz in Berlin in einem Song verpackt, auf Facebook gepostet und vielen Menschen aus der Seele gesprochen.

Der Schock sitzt noch tief, manche versammeln sich auf dem Breitscheidplatz und singen gemeinsam, manche trauern alleine im Stillen. Sänger Adel Tawil hat seine eigene Form gefunden: Er komponierte einen Song, in dem er seine Gefühle nach dem Anschlag verarbeitet. Im einfachen Schwarz-Weiß-Video, welches er auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte, sitzt er am Klavier und kommentiert dazu: 

                                         Ich, als Berliner Junge, bin fassungslos. 
                                                      Auf meinem Ku'damm. 
                                         Wir sind alle Berliner. Gott steh uns bei
                                   #prayforBerlin #breitscheidplatz #gottstehunsbei

Damit hat er wohl viele Menschen direkt ins Herz getroffen. Das Video hat aktuell 400.000 Aufrufe und wurde 5.000 Mal geteilt. Viele User sind bewegt, von den Worten und schreiben: "Danke Adel- Gänsehaut pur" oder "Adel das ist so wunderschön und auch traurig, aber wir dürfen die Hoffnung nicht verlieren."

Diese Seite teilen:

Kommentieren