Das Brandenburger Tor steht bald wieder stabil auf allen Säulen

Es gehörte zur Berliner U-Bahn, wie die Bahnverzögerungen: Das schiefe Brandenburger Tor auf den Fenster und Türen. Doch jetzt soll alles anders werden. Finden wir das gut?

Wir Berliner können ja vieles: Wir können Hauptstadt, Fashion, Clubs und Start-ups. Wir können große Schnauze aber auch großes Herz. Wir können raw, vegan und Döner und Karneval im Mai feiern. Und sicherlich können wir noch vieles mehr. Aber dann gibt es so Dinge, die uns wiederum echt schwer fallen: Einen Flughafen bauen, 20 Minuten auf eine Bahn warten, in das Umland fahren oder eben das Brandenburger Tor korrekt auf eine Folie bringen. Zumindest die  BVG hat damit Probleme.

Es gab schon diverse Beschwerden, meist über die Social Media Kanäle, die das BVG-Team gekonnt abschmettern konnte. Doch es gibt Neuigkeiten im Fall "Brandenburger Tor": Das Projekt FixBrandenburgerTor hat sich dem Problem erneut angenommen. Sie haben Aufkleber entworfen, die über das "falschen Logo" geklebt werden können. Jeder kann über ihre Facebook-Seite kostenlos Sticker bestellen. 

Allerdings plant die BVG schon lange im Untergrund eine kleine graphische Revolution. "Wir ersetzen die Folien bereits seit einiger Zeit. Jedoch immer nur dann, wenn die alte Folie bereits abgenutzt ist", sagte ein Sprecher gegenüber der Berliner Morgenpost. Und sie gestehen ganz ehrlich: "Wir haben den Fehler damals natürlich gleich gesehen, aber so viel Folie schmeißt man ja nicht einfach weg. Das wäre Geldverschwendung."

Der Berliner Blog iHeartBerlin.de hat schon ein paar neue Logos entdeckt und auf ihrer Facebook-Seite gepostet:

Doch schon gibt es, ebenfalls ganz typisch Berlin, Beschwerden über den Austausch. Manche wollen das alte Logo behalten, war es doch ein Wahrzeichen für die Verrücktheit und Andersartigkeit von Berlin.

Was denkst Du über den Austausch: Lassen und reparieren? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare und vote jetzt mit!

Umfrage: Was denkst Du über das Brandenburger Tor-Logo in der U-Bahn?

Diese Seite teilen: