Mark Zuckerberg kündigt Dating-Funktion bei Facebook an

Online-Dating ist schon lange nichts Neues. Viele Paare haben sich auch schon zufällig über Facebook kennengelernt. Doch jetzt will Mark Zuckerberg aktiv Amor spielen.

Foto: dpa

Facebook-Chef und -Gründer Mark Zuckerberg kündigt nun eine Dating-Funktion für Facebook an. Dafür müssen sich Mitglieder gesonderte Profile anlegen, so wird das Dating-Profil nur für andere Flirtinteressierte sichtbar sein. 

Die User der Dating-Option können an Events und Gruppen teilnehmen und dort ihre Profile für andere sichtbar machen. Für die Kommunikation zwischen zwei Personen soll ein neuer Chatdienst dienen.

Rund 200 Millionen User auf Facebook sind Single

Wer Sorge hat, dass seine Facebook-Freunde sofort darüber informiert werden, dass man online nach Dating-Optionen Ausschau hält, kann beruhigt sein. Facebook-Freunde sollen auch nicht als potenzielle Partner vorgeschlagen werden.

Weitere Details werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben.

Grund für die Flirt-Funktion auf Facebook sei unter anderem, dass viele Paare sich mittlerweile online kennenlernen. Außerdem haben rund 200 Millionen Facebook-User angegeben, dass sie alleinstehend sind.