Maroon 5 und Jimmy Fallon spielen Geheim-Konzert in U-Bahn

Völlig verkleidet mit Bart und Perücke spielten Maroon 5 zusammen mit Talkmaster Jimmy Fallon ein kleines Mini-Konzert in einer U-Bahn in New York.

Der Talkmaster und die Band performten den Klassiker "Crazy Little Thing Called Love" von Queen und "Sugar" von Maroon 5 selbst mitten in der U-Bahn-Station. Zunächst unerkannt zogen sie die Aufmerksamkeit einiger Passanten auf sich. Doch als sich das Trio nach dem ersten Song zu erkennen gab, legten sie kurz mal die ganze Station lahm. Eltern mit Kindern auf den Schultern, junge und ältere Zuhöhrer, Businessmänner und Studenten - alle versammelten sich und feierten eine spontane Party. 

Für die Undercover-Konzerte für seine "The Tonight Show" holte Jimmy Fallon auch schon Miley Cyrus und U2 vor das Micro. 

Wer wünscht sich auch mal so ein cooles Spontan-Konzert mitten in Berlin? Vielleicht auf dem Alex oder in einem U-Bahn-Wagen? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare!

Diese Seite teilen: