Schlafplatz auf dem Balkon für 260 Euro in Berlin-Mitte

Eine Wohnungs-Annonce auf dem Portal WG-gesucht.de sorgt derzeit für Aufsehen.

Ganz Berlin diskutiert: Ist das ernst gemeint oder erlaubt sich da jemand einen kleinen Spaß? Zwei Berlinerinnen suchen einen neuen Mitbewohner oder eine neue Mitbewohnerin. Mitten in Berlin-City, in der Brückenstraße, für nur 260 Euro.

Der Haken zeigt sich allerdings im Bild. Sie bieten dem Neuling kein Zimmer, sondern einen Schlafplatz im Zelt auf dem 10 Quadratmeter-Balkon an. Aber auch der Balkon gehört dem neuen Mieter nicht allein. In der Anzeige steht: "Wir vermieten aufgrund von finanziellen Problemen einen Schlafplatz auf unserem Balkon! Falls es dich nicht stört, wenn wir uns ab und zu auf dem Balkon sonnen oder am Abend einen Drink dort zu uns nehmen, freuen wir uns, von dir zu hören"

Die Wohngemeinschaft besteht laut Anzeige derzeit noch aus Marie (22) und Bianca (24) und liegt an der Brücken-Ecke Rungestraße in Mitte am U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße.

Ob sich da jemand aufgrund von steigenden Mietpreisen einen Scherz erlaubt hat, kann derzeit nicht beantwortet werden. Die Anzeige ist mittlerweile nicht mehr verfügbar. 

Was denkst Du. Ist die Anzeige ernst gemeint oder nur Spaß? Schreib und Deine Meinung in die Kommentare!