Bombenentschärfung in Potsdam

Die Vorbereitungen zur Entschärfung einer Weltkriegsbombe am Mittwochmorgen in Potsdam haben begonnen.

Foto: dpa

Bisher verlaufe die Einrichtung des Sperrkreises reibungslos, sagte eine Sprecherin der Stadt. Fast 10 000 Menschen müssen bis 8.00 Uhr wegen der Bombenentschärfung ihre Wohnungen in der südlichen Potsdamer Innenstadt verlassen. Der Sperrkreis hat eine Größe von etwa 800 Metern. Betroffen sind unter anderem der Hauptbahnhof, der Landtag, sowie mehrere Pflegeheime, Schulen und Kitas, ein großes Hotel und das Schwimmbad "blu".

Quelle: dpa

Ein Hinweisschild mit der Aufschrift "Kampfmittelräumung" steht am Hauptbahnhof in Potsdam (Brandenburg) auf einer Baustelle. Hier ist eine 250 Kilogramm schwere US-Fliegerbombe entdeckt worden. 

Die 250 Kilogramm schwere US-Fliegerbombe wurde am Montag auf dem Gelände der Investitionsbank (ILB) gegenüber dem Hauptbahnhof gefunden. Der Bahnverkehr wird während der Entschärfung zwischen S-Bahnhof Babelsberg und Bahnhof Charlottenhof unterbrochen. Auch Straßenbahn-, Bus- und Autoverkehr werden in der Innenstadt abschnittsweise gesperrt.

Quelle: dpa