In Berlin beginnt der Dieselgipfel über die Zukunft von Dieselautos

Wie werden Diesel in Deutschland so sauber, dass es keine Fahrverbote geben muss? Das ist die Frage beim Dieselgipfel in Berlin.

Foto: dpa

Autoindustrie und Politik treffen sich an diesem Mittwoch, um über die Luftverschmutzung in deutschen Städten zu sprechen. Die Abgasreinigung mancher Autos hat zuletzt für zusätzlichen Zündstoff gesorgt, weil vor zwei Jahren Manipulationen bei VW bekannt geworden waren.

Streit gab es bis zuletzt um die Frage, ob zusätzlich auch Bauteile am Motor selbst nachgerüstet werden müssen, um den Stickoxid-Ausstoß der Fahrzeuge zu senken und drohende Fahrverbote in Städten zu verhindern. Die Autobranche hat bisher nur günstigere und einfachere Updates der Computersteuerung angeboten.

Doch was heißt das genau für den Verbraucher? Darf ich bald mein Auto in Berlin nicht mehr fahren und was muss ich beachten?  Lars Wagener, der Vorsitzende des ACV Automobil-Club Verkehr, hat die wichtigsten Fragen beantwortet.