Letzter Air Berlin-Flug: Fluggesellschaft stellt Betrieb am Freitag ein

Der letzte Flug von Air Berlin wird am heute, am 27. Oktober, von München nach Berlin gehen.

Foto: dpa

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin stellt an diesem Freitag ihren Flugbetrieb ein. Die letzten Flugzeuge sollen am späten Abend in Berlin und Düsseldorf eintreffen. Offiziell als letzten Flug legte Air Berlin eine Maschine vom Typ Airbus A320 fest, die planmäßig um 21.35 Uhr in München startet und um 22.45 Uhr in Berlin-Tegel landet.

Auf diesen Flug ist auch der langjährige Unternehmenschef Joachim Hunold gebucht, der Air Berlin von 1991 bis 2011 führte und in dieser Zeit zur Nummer zwei in Deutschland machte. Das schnelle Wachstum wurde aber zum Problem für das Unternehmen. Nach jahrelangen Verlusten musste es Mitte August Insolvenz anmelden.

So verabschieden sich die Kollegen!

Pilotinnen, Piloten, Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter anderer Airlines wollen sich im Vorfeld am Tempelhofer Feld treffen, um dann gemeinsam zum Flughafen Tegel zu fahren. Dort wollen sie der letzten Maschine eine besondere Ehre erweisen und sie gebührend verabschieden. 

Diese Seite teilen: