S-Bahn fährt nicht zwischen Tiergarten und Charlottenburg

Fahrgäste der S-Bahn brauchen im Berliner Westen wieder einmal Geduld. Ab dem 23.07. fahren auf der Stadtbahn zwischen den Bahnhöfen Tiergarten und Charlottenburg keine S-Bahnen mehr.

Grund sind Bauarbeiten, die fast zwei Wochen dauern. «Betroffen ist auf dem Abschnitt nur die S-Bahn», sagte ein Bahnsprecher. Fahrgäste der Linien S3, S5, S7 und S9 können auf Regionalbahnen, Busse oder die U-Bahn umsteigen.

Ab dem 3. August soll die S-Bahn wieder normal fahren. Bis dahin werden die Schienen auf der Strecke erneuert. Normalerweise fahren Züge im Minutentakt durch die S-Bahnhöfe Tiergarten, Zoologischer Garten, Savignyplatz und Charlottenburg.

Die Schienen seien sehr beansprucht, sagte der Sprecher. Außerdem sei die Strecke recht kurvig, was zu einem größeren Verschleiß der Gleise führe. Nun müssten die Gleise nach 13 Jahren ausgetauscht werden. "Bauen müssen wir, es hilft ja nichts."

Insgesamt werden sechs Kilometer Gleise neu verlegt. Die Bauarbeiten dürften Zehntausende Fahrgäste betreffen, die nun umsteigen oder eine andere Strecke nehmen müssen. Sie hätten die Bauarbeiten extra in die Ferien gelegt, sagte der Bahnsprecher. Dann müssten Schüler nicht zum Unterricht und auch viele andere Menschen seien in den Ferien.

Quelle: S-Bahn Berlin

Ersatzverkehr mit U-Bahn und Bus.