Überblick der größten Leihfahrrad-Anbieter in Berlin

Egal wohin man schaut, überall bedecken Leihfahrräder große Flächen in Berlin. Wir haben für euch zusammengestellt, mit welchem Anbieter ihr am besten von A nach B kommt.

Schon ab einen Euro kann man sich für eine halbe Stunde ein Fahrrad ausleihen. Doch muss dieses dann wieder zu einer Parkstation gebracht werden, oder nicht? Muss ich mich vorher registrieren. Wir haben die vier größten Leihfahrrad-Anbieter für euch verglichen.

Die Leihfahrrad-Anbieter im Überblick

AnbieterDeezer NextbikeLidlbikeoBikeMobike
Anzahl der RäderMehr als 5.0003.500Rund 700Rund 700
PreiseErste 30 Min: 1,00€, Weitere 30 Min: 1,50€, Maximal 15€ pro TagErste 30 Min: 1,50€ Weitere 30 Min: 1,00€, Maximal 15,50€ pro Tag, Grundgebühr: 3€ pro Jahr30 Min: 1€; Es gibt Monats- und JahresflatratesAbrechnung im 30-Min-Takt
RückgabeAn Nextbike-Stationen kostenlos; Flexible Rückgabe innerhalb des S-Bahn-Rings: 50 CentGrundsätzlich stationsungebunden; 10€ Servicegebühr, Außerhalb des S-Bahn-Rings: 10€An öffentlichen Orten: Die App zeigt an, wo das Fahrrad stehen darfAn jeder Straßenecke; Empfehlung an öffentlichen Fahrradständern

Wie kann ich mir ein Fahrrad ausleihen?

Das Ausleihprinzip ist bei allen Anbieten sehr ähnlich:

  1. Anmelden (meistens online, bei manchen Anbietern auch nur per App)
  2. Fahrrad suchen (häufig auch per App möglich)
  3. Nummer auf Fahrrad anrufen oder Code auf Fahrrad scannen
  4. Fahrrad wird entsperrt
  5. Gebühr wird vom Kundenkonto abgebucht