Das erste Interview nach dem Rauswurf von Natascha Ochsenknecht

An Tag 12 muss die Favoritin von vielen Zuschauern gehen: Natascha Ochsenknecht spricht mit Hans über ihre Zeit im Dschungel.

Foto: MG RTL D

Die 53-Jährige war so etwas wie die Camp-Mutti für viele. Von Anfang an galt sie mit ihrer starken Persönlichkeit als Favoritin für die Dschungelkrone. Doch am Ende hat es nicht gereicht. Denn schon wieder wurde die schwächelnde Tina York nicht rausgewählt, sondern Natascha Ochsenknecht bekam am 12. Tag die wenigsten Anrufe. "Ich war einfach langweilig, und das haben die Zuschauer gemerkt", erklärt sie. Was sie damit genau meint und wie es ihr jetzt nach dem Dschungel geht, erzählt sie Hans im Telefoninterview direkt aus Australien.

Die besten Bilder von Natascha aus dem Dschungel: