Julia-Eis-Hype-Cream.png

Diese Trend-Eisdielen in der Stadt musst du diesen Sommer unbedingt auschecken!

Kalt und in einer Waffel – so kennen wir den wohl leckersten Sommerklassiker. Doch in Berlin geht da noch mehr. Wir haben in der Hauptstadt die beste Auswahl an leckeren und verrückten Eis-Kreationen. Von vegan bis Bacon – hier ist alles möglich. Eine Woche lang testet sich Julia durch die Trend-Eisdielen in der Stadt.

Tag 1: "Triberica Ice Cream" in Prenzlauer Berg

Das Eiscafé in der Rykestraße sieht ganz schnuckelig aus mit türkisenen Bänken draußen und drinnen leckeres Eis 100% aus pflanzlichen Zutaten, frei von Zusatzstoffen, Aromen und Gluten und natürlich handgemacht. Nussmilch oder Kokosöl dienen als Basis für das Eis.

Julias Fazit: War wirklich besonders lecker. Die Konsistenz nicht ganz so cremig wie man es vielleicht kennt. Aber seeehr schokoladig, weil die Basis ja Kakaobutter war.

Tag 2: "Eis by Paul Möhring" in Mitte

Das Café am Hackeschen Markt in Berlin Mitte liegt irgendwo zwischen "Tradition und Wahnsinn", wie sich die Inhaber selbst beschreiben. Neben klassischem Softeis nach eigenem Familienrezept in der Waffel, kann man Eis auch im heißen Brötchen bestellen mit Bacon und Whiskeysoße.

Julias Fazit: Wirklich sensationell! Heiß und kalt im Mund und dann süß und würzig – eine echte Geschmacksexplosion. Nur beim Essen kann es eine klebrige Angelegenheit werden, ähnlich wie beim Burgeressen.

Tag 3: "Delabuu Icecream" in Friedrichshain

In der Krossener Straße gibt es ein ganz besonderes Eis-Erlebnis: Auf -35 Grad kalten Steinplatten wird das Eis frisch zubereitet und dann aufgerollt und in Bechern gestellt. Dazu gibt es dann verrückte Sorten und Toppings - natürlich auch in vegan.

Julias Fazit: Mein Eis war auf jeden Fall eine fette Kalorienbombe, aber das ist beim Eis essen ja eh egal. Ich habe einen Espresso-Shot mit Kinder Maxi-King genommen mit Brezeln oben drauf. War mega lecker und sieht richtig gut aus für Instagram.

Tag 4: "Duo Icecream" in Kreuzberg

Die Trendfrucht überhaupt verpackt in leckerem Eis. Bei "Duo Icecream" in der Skalitzer Straße beim Schlesischen Tor kannst Du leckeres Avocado-Eis probieren. Besitzer Antonio kommt aus Sizilien und hat die väterlichen Rezepte vom sizilianischen Bronte mit nach nach Deutschland genommen. Auch Teil der Eiskarte: Mandel Eis mit Pistazien Creme und Asche aus Etna!

Julias Fazit: Das Eis schmeckt wie eine eisgekühlte Avocado: Erfrischend und unerwartet gut! Avocados sind nicht günstig – deshalb ist das Eis auch etwas teurer, aber wer es cremig mag, kommt auf seine Kosten.

Tag 5: "Ice Guerilla" in Steglitz

Optisch ist das Eis von "Ice Guerilla" direkt in der Schlossstraße in Steglitz schon mal der Knaller! Denn das Eis gibt es in einer selbstgebackenen, richtig dicken Waffel. Die Macher nennen es Pop-Waffles. Der Renner ist das Vanille-Eis, welches auch gerade zum besten Vanille-Eis Deutschlands gekührt wurde.

Julias Fazit: Genau das Vanille-Eis habe ich mir bestellt. Für Insta ein Like-Garant, für einen selbst ein Zuckerschock. Die ersten Bisse waren super – zum Ende wird’s dann schwierig. Also unbedingt teilen oder danach zum Ausgleich ne Pizza Salami essen.

Das könnte Dich auch interessieren