Arnos Kolumne

Star Wars oder Auto?

Arno über ein sehr persönliches Geheimnis

Es gibt eine neue Rubrik in der Morgencrew. 30 Geheimnisse über Katja, Julia und mich. 30 Jahre Morgencrew - 30 Geheimnisse eben. Da erfährt man um 8:05 Uhr Dinge über die Crew, die wir lieber verschweigen würden. Und mir fällt auf, dass ich öfter dran bin, als Katja und Julia... Neulich war ich wieder an der Reihe. Beziehungsweise meine Frau Antje. Sie sagte, ich würde so viel anstellen, dass sie so viel zu erzählen hätte. Ich liebe sie trotzdem! Das Geheimnis, das sie dann in der Sendung verriet, ist schon ein paar Jahre her. Da wurde unser Sohn Lukas geboren. Wir hatten uns vorab natürlich schon total viele Gedanken um den Namen unseres ungeborenen Kindes gemacht. Und wir taten uns schwer damit. Wir wollten unbedingt einen Namen mit "A". Als wir dann wussten, dass es ein Junge wird, passten alle Namen, die uns gefielen, nicht mit unserem Nachnamen "Müller" zusammen. Das führte dann übrigens sogar dazu, dass Lukas im Krankenhaus lag und drei Tage lang kein Name an seinem Babybettchen stand, sondern "Müller - männlich". Wir waren also etwas unter Druck schnell einen Namen zu finden. Und als absoluter James-Bond- und Auto-Fan machte ich dann den ehrlich gemeinten Vorschlag "es wäre so toll, wenn er Aston-Martin heißen würde". Ich fand wirklich, dass der Doppelname Aston-Martin Müller toll klang! Meine Frau musste sich damals mit Händen und Füßen dagegen wehren. Dabei konnte sie froh sein, dass ich nicht "Chewbacca" vorgeschlagen hatte - als großer Star-Wars-Fan... So wurde es Lukas. Auch wegen George Lukas. Stars Wars-Fan eben. Damit sind aber alle sehr glücklich.

Gewinnspiele

undefined
Live
Audiothek