heat-3571028_1920.jpg

Arno über seine Erfahrung mit revolutionären Klimaanlagen.

Mir ist in letzter Zeit im Netz immer wieder und überall diese Werbung für eine tragbare Klimaanlage begegnet. Ein kleiner weiß-grauer Kasten. Die Dinger sehen echt nicht schlecht aus und auch die Bilder wirken wirklich sehr professionell.

Und da steht dann in der Beschreibung des Produktes: "Das ist die beste Klimaanlage der Welt" oder "Goodbye Hitze – Mit diesem revolutionären Gerät schwitzen sie nie wieder" und "Bricht alle Verkaufsrekorde in Deutschland".

Klickt man drauf, kommt ein langer Artikel mit hochqualitativen Bildern, "echten" Erfahrungsberichten und zahlreichen Expertenmeinungen – alles sehr professionell gemacht. Die Preise liegen zwischen unglaublichen 20 und 50 Euro. Gerade an den Tagen, an denen es super-heiß in Berlin war, ist so ein Angebot natürlich extrem verlockend. Immerhin haben wir diesen Sommer fast die 40 Grad geschafft!

Da wurden meine Kollegen in der Morgencrew und ich natürlich neugierig und haben so eine Klimaanlage bestellt. Und sie können es sich bestimmt fast schon denken: Es ist die größte Abzocke!

Das Paket war erst nach vier Wochen bei uns im Büro. Kommt aus China und ist der reinste Plastikmüll. Schon beim Auspacken ist es in all seine Einzelteile gefallen, der Wasserbehälter für das Kühlwasser ist leider undicht, und Kühlung wird versprochen, aber nicht gehalten. Da erfrischt sogar mein kleiner Handventilator besser!

30 Euro in den Sand gesetzt. Rechne ich das auf die Masse derjenigen hoch, die so ein Gerät ebenfalls mal ausprobieren wollen und bestellen - und rechne ich dann noch die sicherlich nicht sehr hohen Produktionskosten dagegen, dann frage ich mich, warum ich eigentlich keine Klimaanlagen dieser Art anbiete?

Das erinnert mich mal wieder daran, dass ich dubiosen Anzeigen im Internet nie glauben wollte. Mal gucken, wann ich das nächste Mal drauf reinfalle, weil ich meinen eigenen Rat aus dieser Kolumne wieder vergessen habe?

Das könnte Dich auch interessieren