pexels-photo-1209610.jpg

Arno über Sommertrends 2019

Ich bin schon sehr interessiert an neuen Trends. Was trägt man diesen Sommer? Welches It-Getränk muss ich unbedingt probieren? Trägt man als Mann diesen Sommer die kurze Hose bis über das Knie? Noch kürzer? Oder sind bei Männern Dreiviertel-Hosen wieder in? Letzteres hoffe ich nicht.

Jeder hat den Satz "Trends mache ich nicht mit" schon einmal gehört. Entweder im Freundeskreis oder man benutzt ihn gerne selbst. Ich verwehre mich dagegen.

Jedes etablierte Produkt, jedes Netzwerk, jede Frisur oder Kleidungsstück: Alles hat irgendwann als Trend angefangen. Und oft wurde es anfangs belächelt. Nehmen wir die Haare von David Beckham in den 2000ern. Auch wenn nicht jeder seinen berühmten Irokesen-Schnitt getragen hat, hat Beckham damit einen Trend geschaffen - und moderne Frisuren für Männer salonfähig gemacht.

Nehmen wir den aktuellen Sommer 2019: Vergesst Hugo oder Aperol Spritz. Das Trend-Getränk heißt Wermut. Der süße Likörwein mit Kräutern ist alles andere als neu, aber wird dieses Jahr gerne in Cocktails und Longdrinks gemixt. In Palma auf Mallorca gibt´s die "Vermuteria". Ein Lokal, das sich nur auf diesen Trend-Drink konzentriert. Muss ich dieses Jahr in meinem Sommerurlaub auf der Insel unbedingt testen. Wie Wermut im Cocktail schmeckt, berichte ich dann morgens bei 104.6 RTL.

Wenn wir schon bei Mallorca sind: In diesem Sommer ist "Slow-Travel" total angesagt. Das heißt: Man nimmt sich für den Urlaub Zeit, lässt sich auf Menschen und Orte ein. Man versucht, wie ein Einheimischer zu essen, zu schlafen und möglichst auch, die Sprache zu lernen.

Klingt gut. Ich finde, ein erster Schritt ist, wenn man im Urlaub sein Essen im Restaurant in Landessprache bestellt. Grammatikalisch ist das zwar meist daneben. Doch mein Engagement bringt den Kellner zum Lachen – und als nette Geste für mich am Ende des Abends einen Espresso aufs Haus. Probieren Sie es mal aus. Nur bitte nicht in Dreiviertel-Hosen.

Das könnte Dich auch interessieren