Lidl_Stranger-Things.png
Foto: Lidl | YouTube "Haus des kleinen Geldes"

So macht sich Lidl mit Hilfe von Netflix über die Konkurrenz lustig.

"NETFLIDLX" - schon das Logo am Anfang macht deutlich: Hier kommt eine "Netflix"-Parodie. Fünf Manager sitzen geheimnisvoll am Tisch und diskutieren über das Geheimnis von "Lidl".

Die Schilder an ihren Jacketts verraten, dass es sich um die Chefs von Edeka, Penny, Aldi und Netto handelt. Undercover schleusen sie eine Mitarbeiterin ein, die dann feststellt: Es gibt gar keinen Haken.

Schau Dir hier das Video "Haus des kleinen Geldes" von Lidl an:
Lidl-Netflix.png
Foto: Lidl | YouTube "Haus des kleinen Geldes"

Das Beste an dem Spot ist aber die Art und Weise, wie es produziert wurde. Actionreich inszeniert wie ein Thriller auf Netflix, aber trotzdem in typischer Lidl-Manier mit vielen Seitenhieben auf die Konkurrenz. Und dabei gibt es noch ganz nebenbei ein paar Anspielungen auf die erfolgreichsten Netflix-Serien, wie "Dark", "Haus des Geldes", "Stranger Things" und "Bird Box".

Lidl-Sneaker.png
Foto: Lidl | YouTube "Haus des kleinen Geldes"

Eine Enttäuschung gab es dann doch für die Fans: Die Lidl-Sneaker gibt es nicht zu kaufen. Denn die im Spot gezeigten Schuhe waren eine Einzelanfertigung für den Dreh.

Das könnte Dich auch interessieren