Diese Challenge ist zwar nicht brandneu, dennoch sind die Bilder spektakulär. Die Foto-App "FaceApp" verwandelt Dich mit einem Klick in Dein 60-jähriges Ich.

Sie ist aktuell die beliebteste App: "FaceApp" steht auf Platz 1 der Download-Charts in Deutschland. Dabei gibt es die App schon seit ein paar Jahren. Doch dank Promis wie Rapper Drake oder die Jonas Brothers erlebt die App gerade einen neuen Hype.

Durch verschiedene Filter kann man entweder viel jünger oder viel älter aussehen. Letzteres ist gerade wieder beliebt im Netz, denn das Ergebnis sieht einfach nur spektakulär und super echt aus. Dank grauen Haaren, Falten und Augenringe sieht auch unsere Morgencrew aus, wie 30 Jahre gealtert.

FaceApp-Katja-1046RTL.png
FaceApp-Julia-1046RTL.png

Dass es auch anders geht, zeigt ein Filter, mit dem man angeblich jünger aussehen soll. Dürfen wie vorstellen, Katja aus der Morgencrew als Puppe und Arno als Kind:

FaceApp-Katja2-1046RTL.png

Viele Prominente sind auch auf den Zug aufgesprungen und posten Fotos auf ihren Social Media Kanälen. Drake postete auf Instagram ein Foto mit grauen Haaren und grauem Bart. Der britische Sänger Sam Smith schrieb zu seinem Rentner-Ich: "Großvater oder Großmutter? Ich nehme beides." Die Gesichts-App probierten unter anderem auch die Jonas Brothers, Kevin Prince Boateng und Hans Sarpei aus.

Das musst Du über "FaceApp" wissen:

Die App gibt es kostenfrei nur mit Wasserzeichen im Bild. Wer die werbefreie Version haben will, muss einmalig 44 Euro bezahlen. Für die Manipulation der Gesichtszüge kommt den Entwicklern zufolge eine künstliche Intelligenz zum Einsatz, die bestimmte Merkmale erkennt und verfremdet. Die Computerzeitschrift "Chip" warnte, dass die Bilder zunächst auf einen Server geladen werden und nicht klar sei, ob diese dort gespeichert würden. Entwickelt wurde die App von "Wireless Lab OOO", einer russischen Firma, mehr ist über die Macher nicht bekannt.