Karneval_der_Kulture_61594066.jpg
 (Foto: Jörg Carstensen/dpa)

Straßenfest, bunte Parade und Kinderumzug: Der Karneval der Kulturen in Berlin hat wie jedes Jahr Hunderttausende Besucher angezogen.

Trommelrhythmen, bunte Kostüme und Tänze aller Art: Rund eine Million Besucher haben nach Angaben der Organisatoren in Berlin-Kreuzberg den Karneval der Kulturen gefeiert: 570 000 Besucher besuchten demnach das Straßenfest an den vier Veranstaltungstagen, rund 600 000 Menschen säumten demnach an den Straßen den Umzug am Pfingstsonntag. Nach Polizeiangaben blieben sowohl der Umzug als auch das Straßenfest "weitestgehend störungsfrei".

Beim Umzug von der Yorckstraße/Ecke Großbeerenstraße zum Hermannplatz präsentierten sich verschiedene Kulturenin 74 Gruppen mit rund 4400 Teilnehmern. Die Parade wurde von Sambatänzerinnen angeführt, die gewohnt viel Haut zeigten. In traditionellen Trachten wurden auch albanische, indische und koreanische Volkstänze gezeigt. Auch eine alemannische Narrenzunft war beim Karnevalsumzug vertreten.

Karneval_der_Kulture_61407916.jpg
 (Foto: Paul Zinken/dpa)

Der Karneval der Kulturen lockt mit Trommeln, Tänzern und bunten Kostümen, Ständen und Bühnen jedes Jahr ein Millionenpublikum nach Kreuzberg. Auch bei dieser 24. Version gilt der Straßenumzug am Pfingstsonntag wieder als Höhepunkt. Dazu haben sich 74 Gruppen mit gut 4400 Teilnehmern angemeldet. Neben Tanz- und Musikensembles sind darunter auch etwa ein Dutzend Gruppen, die sich explizit politischen Themen wie Umwelt-, Frauen- oder Flüchtlingspolitik widmen.

Karneval-der-Kulturen.png
Überblick Festumzug am Sonntag

Die wichtigsten Infos im Überblick:

  • Das Straßenfest findet vom 7. Juni – 10. Juni 2019 statt.
  • Öffnungszeiten: Freitag 16 – 24 Uhr / Samstag + Sonntag 11 – 24 Uhr / Montag 11 – 19 Uhr
  • Eintritt ist frei
  • Der Straßenumzug findet am Sonntag (09.06.) statt.
  • Start:12.30 Uhr – Yorckstraße / Ecke Großbeerenstraße
    Route: Yorckstraße, Gneisenaustraße, Hasenheide, Hermannplatz
    Endpunkt: 21.00 Uhr – Hermannplatz

Mehr Infos bekommst Du auf karneval.berlin/de.

Karneval der Kulturen erstmals per Video überwacht

Das Straßenfest will sich in diesem Jahr aus Sicherheitsgründen erstmals selbst per Video überwachen. So sollen die Besuchermassen besser gelenkt werden. Dazu werden auch mehr Straßen in Kreuzberg abgesperrt, die im Notfall als Fluchtwege dienen sollen. Gleichzeitig wollen die Organisatoren für weniger Lärm und Müll sorgen. Akteure und Besucher sollen für die Bedürfnisse der Anwohner sensibilisiert werden.

csm_kdk19_besucher_info_fest_web_f64a6215f4.png
Besucherinfo zum Straßenfest

U-Bahnen fahren am Wochenende öfter

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wollen während des diesjährigen Karnevals der Kulturen die U-Bahn-Takte erhöhen. Die Linien U1 und U3 fahren diesen Freitag und Samstag bis 0.30 Uhr im 5-Minuten-Takt, in derNacht zum Montag bis 2.00 Uhr. Die Züge der U6 werden am Festwochenende verlängert und verkehren zwischen Tempelhof und Kurt-Schuhmacher-Platz im 5-Minuten-Takt.

Die U7 fährt zwischen 9.00 und 0.30 Uhr zwischen Fehrbelliner Platz und Grenzallee alle fünf Minuten. In der Nacht von Sonntag auf Montag kündigte die BVG auf allen U-Bahnlinien außer der U4 und der U55 einen durchgehenden Nachtverkehr an.

Quelle: dpa