mobbing-carsten-stahl.png

Der erste Schultag ist für manche Schülerinnen und Schüler eine echte Herausforderung. Doch nicht aufgrund des Schulstoffs, sondern weil sie gemobbt werden.

Anti-Mobbing-Experte Carsten Stahl gibt ein paar gute Tipps, wie man als Elternteil Signale frühzeitig erkennen kann und wie man dann damit umgeht.

Mobbing frühzeitig erkennen! (Anti-Mobbing-Experte Carsten Stahl)

Nach Tod einer Schülerin in Berlin: Nichts ist mehr so wie es war

An einer Grundschule in Berlin-Reinickendorf ist seit dem Tod einer Schülerin nichts mehr, wie es war. Die Grundschülerin soll laut «Tagesspiegel» einen Suizidversuch unternommen haben und später im Krankenhaus an den Folgen gestorben sein. Als möglicher Hintergrund steht der Verdacht von Mobbing im Raum.

Heute beginnt der erste Schultag nach den Winterferien an der Berliner Hausotter-Grundschule. Allerdings wird dieser Montag (11. Februar) kein normaler Schultag sein. In Absprache mit der Familie des gestorbenen Mädchens wurde an der Schule ein Trauerraum eingerichtet. «Dieser Raum kann von den Kindern und dem Kollegium der Schule aufgesucht werden», erläuterte Schulleiterin Daniela Walter. «Die Kinder werden hier die Möglichkeit haben, ihre Andenken und Trauerbekundungen zu hinterlegen.» Die bis jetzt an der Schule niedergelegten Briefe, Plüschtiere und Blumen werden ebenfalls in diesen Raum gebracht.

Trauer_um_tote_Schue_60214750.jpg
 (Foto: Paul Zinken/dpa)