Corona-Alltag: Au-pair geplant - was nun?

So verbringt Emma ihre ursprünglich geplanten Au-pair-Monate.

Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Jedes Jahr verbringen Tausende Au-pairs aus Deutschland ein Jahr oder ein paar Monate im Ausland als Kinderbetreuer/in. Sie entlasten dort viele Familien und erleben dadurch einen großen neuen Schritt in das Erwachsenenleben - meistens weit weg von der eigenen Familie. Für viele Schüler/innen ein absoluter Traum. Doch dieses Jahr ist alles anders - auch für Abiturientin Emma aus Berlin.

Emma hat diesen Sommer ihr Abi gemacht und wollte jetzt eigentlich als Au-pair in die USA. Doch dann kam Corona und plötzlich musste sie ihr Vorhaben überdenken. Welchen wunderbaren Plan B Emma jetzt hat und wie sie damit umgeht, erzählt sie der Morgencrew:

So verbringt Emma ihre ursprünglich geplanten Au-pair-Monate jetzt!
28.10.2020
So verbringt Emma ihre ursprünglich geplanten Au-pair-Monate jetzt!
Reinhören
 

 

Arnos Kolumne

Gewinnspiele

undefined
Live ·
Audiothek